• Neues Sträßel 2, 69168 Wiesloch

  • +49 62 22 / 93 69 9 - 0

AllgemeinFür ihre Gesundheit – Klimaanlagendesinfektion

Für ihre Gesundheit – Klimaanlagendesinfektion

3. Juli 2018
Kategorien: Allgemein


Warum soll die Klimaanlage regelmäßig desinfiziert werden?

Der Verdampfer ist unterhalb der Armaturentafel eingebaut und im Lüftungssystem integriert. Dieser schwierig zugängliche Ort bietet in seiner dunklen und feuchten Umgebung die idealen Voraussetzungen zur Entstehung von Bakterien, Pilzen und Mikroorganismen. Grundlage hierfür sind Schmutzpartikel, die sich aus der Umgebungsluft in den Lamellen des Verdampfers festsetzen. Diese unerwünschten Erreger gelangen über das Lüftungssystem in den gesamten Fahrzeuginnenraum. Bei vielen Menschen verursachen diese Erreger allergische Reaktionen (Niesen, Husten, tränende Augen). Durch die Mikroorganismen entsteht zusätzlich ein modriger, schlechter Geruch. Durch eine regelmäßige Desinfektion des Verdampfers werden die vorhandenen Mikroorganismen dauerhaft abgetötet. Bei einer sach- und fachgerechten Ausführung ist die Desinfektion gesundheitlich unbedenklich.

 

Wie oft soll eine Klimaanlage desinfiziert werden?

Eine Klimaanlage sollte jährlich desinfiziert werden.

 

Warum ist es notwendig, dass der Staub- und Pollenfilter alle 30.000 km (oder zwei Jahre) ausgetauscht werden muss?

Der Staub- und Pollenfilter besteht in der Regel aus einem Microfaservlies, das Staub, Schmutz und Pollen aus der Luft filtert. Wenn man bedenkt, dass bis zu 300 Kubikmeter Außenluft pro Stunde durch den Filter strömen, kann man sich vorstellen, dass der “Sättigungsgrad” nach ca. zwei Jahren bzw. 30.000 km erreicht ist und der Filter ausgetauscht werden muss. Geschieht dies nicht, vermindert sich der Luftdurchsatz. Der Innenraumgebläsemotor wird dadurch stärker belastet und kann im Extremfall durch Überhitzung ausfallen. Als weitere Folge eines verschmutzten Filters kommt es durch die zu feuchte Luft des Innenraums zum Beschlagen der Scheiben. Die vom Filter zurückgehaltenen Schmutzpartikel reagieren im Laufe der Zeit mit der Luftfeuchtigkeit. Bei Überalterung des Filters kann dies auch zu einer Geruchsentwicklung führen

 

Warum beschlagen die Scheiben? Wie kann man das verhindern?

Das Beschlagen der Scheiben ist nichts weiter als Feuchtigkeit aus der Luft, die sich dort absetzt. Abhilfe schafft hier das gezielte Einsetzen der Klimaanlage. In der kalten und nassen Jahreszeit ist die Luft generell feucht und durch Kleidung, feuchte Schuhe und Jacken, tragen wir immer wieder Feuchtigkeit in den Innenraum des Fahrzeuges. Verstärkt wird dies noch durch den menschlichen Atem. Auch auf die Fußmatten ist zu achten! Hier steht häufig ein kleiner See, der das Beschlagen der Scheiben begünstigt. Die Klimaanlage trocknet die Luft im Innenraum und so werden auch die Scheiben schnell wieder frei. Noch schneller geht es, wenn am Anfang der Umluftbetrieb gewählt wird. Hierzu sind lediglich kleine Handgriffe notwendig:

  • Klimaanlage einschalten
  • Luftstrom ausschließlich auf die Windschutzscheibe richten
  • Umlufttaste bestätigen
  • Gebläse und die Heizung auf die höchste Stufe stellen (Umluftbetriebe nach kurzer Zeit wieder ausschalten und Gebläseschalter auf mittlere Stufe stellen)

 

Wie kann Kältemittel aus der Klimaanlage, die doch ein geschlossenes System ist entweichen?

Durch Schläuche und Verbindungen der Systemkomponenten. Durch die im Klimasystem vorhandenen Schläuche und die mit Dichtungen versehenen Systemkomponenten kann ein geringer Teil des Kältemittels durch “natürliche Verdunstung” entweichen. Dies können jährlich bis zu 10 % der Gesamtmenge sein. Eine 100 %ige Abdichtung durch die Anforderung (flexible Leitungen, Materialauswahl) in Kraftfahrzeugen ist nicht möglich.

 

Ist austretendes Kältemittel im Fahrzeuginnenraum gesundheitsschädlich?

Gesundheitsschäden sind so gut wie auszuschließen. Gesundheitliche Schäden durch austretendes Kältemittel in den Fahrzeuginnenraum sind sehr unwahrscheinlich. Sollte durch eine Undichtigkeit (z. B. Verdampfer) Kältemittel in den Innenraum gelangen, so geschieht dies in der Regel sehr langsam. Durch einen ständigen Frischluftaustausch ist die Kältemittelkonzentration im Fahrzeuginnenraum bei einer Undichtigkeit eher als gering zu bezeichnen.

 

Klima-Service ist wichtig um den Innenraum ihres Fahrzeugs sauber zu halten und ihre Gesundheit zu gewährleisten. Zögern sie deshalb nicht uns aufzusuchen und nach Angeboten für Klimaanlagendesinfektion und Innenraumfilterung zu fragen.

Wir beraten sie gerne!

 

Ihr Autohaus Ranaldi Team

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, Weitere Informationen

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen